Before Tomorrow, Sri Lanka

Die Arbeit ›Before tomorrow‹ handelt vom bevorstehenden Wandel der Tourismusregionen in Sri Lanka nach dem Ende des fast dreißigjährigen Bürgerkrieges zwischen radikalen Tamilen und der singhalesischen Regierung im Jahr 2009. 2011 kamen mehr als 850.000 Touristen nach Sri Lanka — so viele wie noch nie in der Geschichte des Landes. Im Jahr 2016 möchte die Regierung eine Zahl von 2,6 Millionen Touristen erzielen — in wenigen Jahren werden sich die Tourismusregionen drastisch verändert haben. Mir fiel in den Regionen zwar eine ruhige, aber gleichzeitig angespannte Atmosphäre auf. Nur bei genauem Hinsehen gab es Anzeichen auf unausweichliche bevorstehende Veränderungen. Investoren aus Sri Lanka und dem Ausland haben sich bereits viele Landflächen gesichert — es schien mir, als ob die Schranken für einen Strukturwandel gerade geöffnet wurden. Nur die genauen Folgen durch den aufstrebenden Tourismus für die Regionen und deren Bewohner sind heute noch nicht klar erkennbar.